Neuigkeiten

01.02.2021, 14:44 Uhr
Corona-Sonderprogramm für Sportvereine geht in die nächste Runde
Das Land Niedersachsen greift Sportvereinen auch in diesem Jahr unter die Arme und hat sein Corona-Sonderprogramm für gemeinnützige Sportorganisationen angepasst. Neu ist, dass Sportvereine, die im Jahr 2020 weniger als 50.000 Euro Zuschüsse erhalten haben, erneut einen Antrag stellen können. 
Beim 1. FC Wunstorf
 Damit helfen wir besonders Vereinen, die durch die Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind. Rund 4,15 Millionen Euro aus dem 2020 aufgelegten 7 Millionen Euro-Programm stehen dem gemeinnützigen Sport dafür zur Verfügung.
 
Ausbleibende Eintrittsgelder, Nutzungsgebühren und geminderte Kursgebühren haben die Sportvereine schwer getroffen. Mit dem Sport-Förderprogramm wollen wir unsere Sportvereine vor der drohenden Zahlungsunfähigkeit bewahren.
 
Vereine können 70 Prozent der entstehenden Unterdeckung durch Liquiditätsengpässe bis maximal 50.000 Euro beantragen. Dieser wird angenommen, wenn laufende Verbindlichkeiten nicht aus den Einnahmen abgedeckt werden können. 
 
Der Sport verbindet Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Kulturen. Sportliche Aktivitäten fördern die Gesundheit und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Für das Gelingen von Inklusion und Integration ist der Vereinssport unverzichtbar. Ich hoffe, dass auch Sportvereine in Neustadt und Wunstorf von den Zuschüssen profitieren können.
 
Die Beantragung ist ab dem 1. Februar bis zum 15. November 2021 ausschließlich online unter dem Link:

lsbntweb.lsb-niedersachsen.de/foerder.osp

Die detaillierte Förderrichtlinie ist ebenfalls unter dem Link abrufbar. 
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon