Neuigkeiten

14.09.2018, 13:52 Uhr
Nordumgehung kommt weiter voran
Bei einem Hintergrundgespräch mit dem niedersächsischen Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann am Rande des Landtagsplenums diese Woche habe ich gemeinsam mit Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt die erforderlichen Schritte für Planung und Umsetzung der Nordumgehung erörtert.
 
Geplanter Verlauf der Nordumgehung Wunstorf
Der Minister hat seine Unterstützung zugesagt und einen entsprechenden Erlass aus seinem Haus dazu angekündigt. Inhalt des Erlasses soll die vorzeitige Baugenehmigung für den nicht beklagten westlichen Abschnitt der Nordumgehung sein. Zusätzlich wird sich das Niedersächsische Verkehrsministerium beim Bund mit Nachdruck dafür einsetzen, die erforderlichen Finanzmittel freizugeben, damit nach abgeschlossener Ausführungsplanung mit dem Bau begonnen werden kann.
 
Die Mittel für die Ausführungsplanung hatte das Land im Rahmen der Haushaltsberatungen bereits deutlich aufgestockt. Die Zustimmung des Landtages dafür gilt als sicher. Von der Erhöhung der sogenannten DILAU-Mittel (Dienstleistungen Außenstehender) um 20,4 Mio. Euro auf 64 Mio. Euro und der Aufstockung des Personals in der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLBStBV) wird auch die Ausführungsbauplanung des Wunstorfer Großprojektes profitieren.
 
Ich freue mich, dass es mit der Ortsumgehung in Wunstorf vorangeht und der Verkehrsminister das Anliegen für den vorzeitigen Baubeginn unterstützt. Damit kommen wir der Umsetzung des für Wunstorf so wichtigen Verkehrsprojektes ein großes Stück näher. 
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon