Besuchen Sie uns auf http://www.sebastian-lechner.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
05.02.2020, 15:08 Uhr
Land fördert ÖPNV in Neustadt und Wunstorf
13 Bushaltestellen werden erneuert
Vom ÖPNV-Förderprogramm des Landes für das laufende Jahr profitiertieren auch Neustadt und Wunstorf. Insgesamt 13 Bushaltestellen können 2020 in den beiden Kommunen grunderneuert werden.
In Neustadt sind das die Haltepunkte Im Dorn in Averhoy, die Haltestellen Dorf in Luttmersen, Am Westertore in Brase und Alte Dorfstraße in Bevensen. Ausgebaut wird jeweils in beiden Fahrtrichtungen mit Gesamtkosten in Höhe von knapp 318.000 Euro. Im letzten Jahr wurden bereits acht Haltestellen in den Ortsteilen Amedorf, Esperke, Himmelreich, Schneeren und Stöckendrebber gefördert.

In Wunstorf können die Haltestellen Friedhof in Idensen und Mehrzweckhalle in Mesmerode für beide Richtungen modernisiert werden. Hierfür werden 144.000 Euro veranschlagt. Zusätzlich sind für die Erneuerung der Haltestelle Luthe/Sperberhorst in Richtung Luthe knapp 50.000 Euro vorgesehen. Die Gesamtkosten der Maßnahmen werden mit bis zu 75 Prozent aus Landesmitteln unterstützt. 

Das sind gute Nachrichten für Neustadt und Wunstorf. Vor dem Hintergrund der Klimadiskussion nimmt der öffentliche Personennahverkehr eine entscheidende Rolle ein. Wir brauchen in unserer ländlich geprägten Region einen gut ausgebauten Nahverkehr. Dazu gehören besonders moderne, barrierefreie Bushaltestellen
.
Das Land Niedersachsen legt jährlich ein landesweites Förderprogramm für den Ausbau des ÖPNV auf, in diesem Jahr werden dafür 95,4 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt.

Mit unserem umfangreichen Förderprogramm verbessern wir den ÖPNV und damit nachhaltig die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger. Ein attraktiver ÖPNV ist ein wichtiger Baustein, um die Klimaschutzziele zu erreichen.